loading...

Kaffeehaus

Zu einem guten Gebäck gehört ein frischer Kaffee !

Neben unser Affinität zu hochwertigen Backwaren gilt unser Interesse den vielen Variationen des frischen Kaffees. In unseren Shops bieten wir Ihnen, in gemütlicher Coffeeshopathmosphäre, eine genüssliche Vielzahl von feinsten Espressospezialitäten sowie Filterkaffee aus feinen Arabica-Bohnen.

Zur frischen Zubereitung unserer Espressospezialitäten, benutzen unsere Barista, ausschliesslich Espressomaschinen und Kaffeemühlen der Firma La San Marco.

Hier eine Auswahl unserer Kaffeespezialitäten:
  • Cappuccino classic
  • Latte Macchiatto
  • White choco mocca (Zubereitung mit Espresso, aufgeschäumte Milch, weiße Schokolade, Sahne)
  • Espresso Macchiatto
  • Latte Vanilla (Zubereitung mit Vanille, Espresso, aufgeschäumte Milch)

Nehmen Sie sich eine Kaffeeauszeit vom stressigen Alltag in unseren gemütlichen Shops !

Die Kunst der Kaffeezubereitung !

Der erste Schritt zur perfekten Tasse Kaffee ist die Wahl der richtigen Bohne. Eine wirklich leckere Kaffeespezialität setzt eine frische Zubereitung von Hand voraus. Eine saubere Kaffeemühle mahlt die Bohne in sehr feines Kaffeepulver. Dieses Pulver wird vom Barista mechanisch in den Siebträger gegeben. Dieser "Espresso-shot" beinhaltet etwa 6,5g feines Espressopulver und wird mit einem Tamper glatt gedrückt. Der Siebträger kommt in die Maschine und diese lässt ca. 20 Sekunden, 90°C heisses Wasser durch den Siebträger laufen. Bei einer hochwertigen Maschine entsteht hier eine feine Crema, d.h. eine karamellfarbene Haube auf dem Espresso. Diese ist ein Indikator für ein gelungenen und nicht bitteren Espresso. Je dunkler der Espresso umso bitterer und ungenießbarer wird das Getränk.


Keine Kaffeespezialität ohne perfekten Milchschaum !

Der Milchschaum muss "löffelbar" aus einer dichten, cremig-sahnigen Konsistenz mit feinen Blasen sein. Vorraussetzung ist hier kalte Milch Diese wird in einen Metallbehälter halbvoll eingefüllt, dehnt sich beim Aufschäumen aus, und mit dem Dampfhahn der Espressomaschine erhitzt. Beim schäumen ist es wichtig, dass die Milch gleichmäßig zirkuliert. Der Metallbehälter wird ruhig gehalten und nur senkrecht, aber immer unter Milchoberfläche bewegt. Um einen angenehm süßlichen Geschmack zu erreichen, darf der Milchzucker nicht verkochen. Das heisst, anhand eines Thermometers darauf achten, dass sich die Milch nicht heisser als 65°C erhitzt. Abschließend wir der Metallbehälter auf dem Tisch abgeklopft, damit große Blasen zerplatzen. Fertig ist der perfekte Milchschaum! Und bitte beachten: Milch nie zweimal aufschäumen!

 

 Zurück